RadWanderFührer für das Dachauer Land ist wieder erhältlich

RadWanderFührer für das Dachauer Land ist wieder erhältlich

Der beliebte RadWanderFührer …so schön ist das Dachauer Land ist in neuer Auflage erschienen und ab sofort wieder erhältlich. Gründlich überarbeitet und in frischem, übersichtlichem Design warten 26 Touren auf Wanderer und Radler, die in der Reisezeit gern ein wenig Abstand vom Getümmel halten möchten.

 

Die Touren sind inspirierend bebildert und ausführlich beschrieben. Außerdem enthalten sie jeweils Kartenskizzen, Angaben zu Schwierigkeit und Tipps zu Sehenswertem am Weg. Und dass das Dachauer Land von Natur aus reizvoll ist, wäre glatt untertrieben. Das gilt für das flache Moos um Dachau genauso wie im satten Hügelland, wie Autorin Dr. Gotlind Blechschmidt mit viel Begeisterung aufzeigt.

 

Das kommt Unternehmungslustigen zugute, die auf spannende Eindrücke hoffen – ohne dass die Entspannung zu kurz kommt. Sei es auf dem Ammer-Amper-Radweg, der als 4 Sterne-Route deutlich über die Landkreisgrenze hinausführt oder auf dem Altbaierischen Oxenweg, einer historischen Handelsroute. Innere Einkehr verheißt der Meditative Wanderweg und eine Wanderung zu den wildromantischen Altwasserarmen der Amper verspricht ein intensives Naturerlebnis.

 

Der RadWanderFührer ist im Informationsbüro im „Alten Zollhäusl“ und über das Bestellformular auf der Webseite www.tourismus-dachauer-land.de zum Preis von 9,99 Euro erhältlich und im Bruckmann Verlag erschienen. Zu erwerben ist der RadWanderFührer auch in der Gemeindekasse im Rathaus Karlsfeld.

 

 

Foto: Bruckmann Verlag

 

CORONA-LOCKDOWN *** BITTE BEACHTEN SIE DIE GELTENDEN BESCHRÄNKUNGEN! *** Aktuell: Inzidenzwert unter 100

 

Im Landkreis Dachau wird der nach § 28b IfSG, §§ 3 der 12. BaylfSMV bestimmte Inzidenzwert von 100 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an fünf Tagen in Folge unterschritten. Aufgrund dieser Unterschreitung endet gem. § 28b IfSG die sog. Bundesnotbremse ab Samstag, den 15.05.2021. 

 

 

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

 

bis einschließlich 28.05.2021 wird im Rathaus Karlsfeld lediglich ein Notbetrieb aufrechtgehalten. Dies bedeutet, dass Bürgerinnen und Bürger nur im Notfall und nach Terminvereinbarung Zutritt zum Rathaus haben. Notfall bedeutet in diesem Zusammenhang, dass der Zutritt nur möglich ist bei Angelegenheiten, die keinen Aufschub dulden. Der Notbetrieb dient einer weiteren Reduzierung der persönlichen Kontakte und dem Ziel, möglichst vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Arbeit im Home-Office zu ermöglichen. Viele Bürgeranliegen können auch online über das Bürgerserviceportal (auf der Startseite rechts zu finden) erledigt werden.

 

Die Kontaktdaten des Notbetriebes finden Sie untenstehend zum Download oder auf unserer Homepage www.karlsfeld.de – Gemeinde & Politik – Mitarbeiter oder „Was erledige ich wo?“.

 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis! 

 

...mehr