Wer benötigt Hilfe? Die Nachbarschaftshilfe Karlsfeld kauft für Sie ein!

Die „Nachbarschaftshilfe Karlsfeld“ bietet in Zeiten der Corona-Krise Einkaufshilfen für ältere Menschen an, die das Haus nicht verlassen möchten oder können. Drei junge Karlsfelderinnen und die Leiterin der Nachbarschaftshilfe, Doris Reuß, kaufen für Sie ein und bringen Ihnen die Ware vor die Türe. Aus aktuellem Anlass kann leider nicht mehr zusammen mit den Betroffenen eingekauft werden, auch die Besuchsdienste wurden erstmal eingestellt. Interessenten können sich telefonisch bei Doris Reuß unter der Telefonnummer: 08131/93 273 melden. Die Dienste der Nachbarschaftshilfe sind bis auf wenige Ausnahmen ehrenamtlich und demnach kostenlos.

 

CORONA-LOCKDOWN *** BITTE BEACHTEN SIE DIE GELTENDEN BESCHRÄNKUNGEN! *** Aktuell: Inzidenzwert über 100

 

Aufgrund dieser Überschreitungen gelten im Landkreis Dachau ab dem 25.03.2021 diejenigen Regelungen der 12. BayIfSMV, die an die Voraussetzung geknüpft sind, dass die 7-Tage-Inzidenz über 100 liegt.

 

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

 

bis einschließlich 07.05.2021 wird im Rathaus Karlsfeld lediglich ein Notbetrieb aufrechtgehalten. Dies bedeutet, dass Bürgerinnen und Bürger nur im Notfall und nach Terminvereinbarung Zutritt zum Rathaus haben. Notfall bedeutet in diesem Zusammenhang, dass der Zutritt nur möglich ist bei Angelegenheiten, die keinen Aufschub dulden. Der Notbetrieb dient einer weiteren Reduzierung der persönlichen Kontakte und dem Ziel, möglichst vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Arbeit im Home-Office zu ermöglichen. Viele Bürgeranliegen können auch online über das Bürgerserviceportal (auf der Startseite rechts zu finden) erledigt werden.

 

Die Kontaktdaten des Notbetriebes finden Sie untenstehend zum Download oder auf unserer Homepage www.karlsfeld.de – Gemeinde & Politik – Mitarbeiter oder „Was erledige ich wo?“.

 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis! 

 

...mehr