Weitere Recyclinghöfe im Landkreis Dachau öffnen

Recyclinghof Rothschwaige

Die Kommunale Abfallwirtschaft informiert über Neuerungen bei den Öffnungszeiten der Recyclinghöfe ab der 18. Kalenderwoche:

Folgende Recyclinghöfe sind zu den regulären Zeiten geöffnet: Altomünster, Dachau Ost, Dachau Süd, Dachau Webling, Haimhausen, Karlsfeld Rothschwaige, Karlsfeld Wehrstaudenstraße, Markt Indersdorf, Petershausen und Sulzemoos. Der Recyclinghof Pfaffenhofen/Wagenhofen hat erweiterte Öffnungszeiten (Di-Fr 15-18 h und Sa 9-14 h). Bitte beachten Sie die geänderte Einfahrt beim Recyclinghof Haimhausen (Ausfahrt ist jetzt Einfahrt).

 

Folgende Recyclinghöfe sind nur jeweils jede 2. Woche geöffnet:

 

Die Recyclinghöfe Vierkirchen, Hebertshausen/Ampermoching, Weichs und Bergkirchen sind nur in den geraden Kalenderwochen (ab KW 18, 20 etc.) zu den regulären Zeiten geöffnet.

 

Die Recyclinghöfe Röhrmoos, Schwabhausen und Hilgertshausen sind nur in den ungeraden Kalenderwochen (ab KW 19, 21 etc.) zu den regulären Zeiten geöffnet. Achtung: Der Recyclinghof Schwabhausen ist mittwochs am Vormittag geschlossen, dafür am Nachmittag von
15-18 h geöffnet.

 

Die Recyclinghöfe Karlsfeld Feldstraße, Erdweg und Odelzhausen sind bis auf Weiteres geschlossen. Für Rückfragen steht die Abfallberatung unter 08131 7414-69 gerne zur Verfügung.

 

Sicherheit auf den Recyclinghöfen

 

Aufgrund der Corona-Krise gelten auch auf den Recyclinghöfen im Landkreis Dachau erhöhte Sicherheitsbestimmungen. Geduld, Umsicht und die Mitarbeit aller ist nötig, um den Ablauf am Recyclinghof sicher zu gestalten.

 

Um den Abstand von mindestens 1,5 m einhalten zu können, werden nur eine begrenzte Anzahl von Fahrzeugen oder Personen auf den Recyclinghof eingelassen. Es kann daher zu längeren Wartezeiten vor dem Recyclinghof kommen. Der Sicherheitsabstand gilt auch für Fußgänger und Fahrradfahrer, die sich ebenso wie die Pkws, in der Warteschlange einreihen müssen. Zum Schutz aller bittet die Kommunale Abfallwirtschaft bei der Anlieferung eine Atemschutzmaske zu tragen.

 

Die Treppenzugänge zu den Containern dürfen nur einzeln betreten werden. Es können nur haushaltsübliche Mengen auf dem Recyclinghof abgegeben werden. Größere Mengen z.B. an Gartenabfällen können über Fachfirmen entsorgt werden. Sperrmüll über 1 cbm kann über das Abfallheizkraftwerk Geiselbullach (hier nur Anlieferung mit Atemmaske möglich) entsorgt werden.

 

Wenn möglich sollte man für die Recyclinghof-Fahrt stark frequentierte Tage wie z.B. Freitagnachmittag und Samstag meiden. Nicht für alle Abfälle muss man den Recyclinghof nutzen: Kleinere Mengen an Gartenabfällen können über die Biotonne entsorgt werden. Für Glas, Papier, Karton und Altkleider stehen Wertstoffinseln im Landkreis Dachau zur Verfügung. Die Wertstoffinseln können von Montag bis Samstag in der Zeit von 7.00 – 19.00 Uhr genutzt werden. Mit den kostenlosen gelben und blauen Tonnen kann man vor der eigenen Haustüre Verpackungen sowie Papier und Karton entsorgen.
Siehe auch "Alternativen zum Recyclinghof" und "Zusammenarbeit am Recyclinghof während der Corona-Krise", Download unten.

Weitere Informationen erteilt gerne die Abfallberatung unter 08131 741469.

 

 

Foto: Gemeinde Karlsfeld

drucken nach oben