Maskenpflicht an öffentlichen Plätzen in Karlsfeld

In der aktuellen Allgemeinverfügung des Landratsamtes Dachau wird an einigen öffentlichen Plätzen im Landkreis Dachau, u.a. im Areal Karlsfeld-Mitte, Areal Bahnhof Karlsfeld und Areal Parkplatz an der Hochstraße die Pflicht zur Tragung einer Mund-Nasen-Bedeckung angeordnet.

 

Von dieser Tragepflicht sind befreit:

a) Kinder bis zum sechsten Geburtstag sowie

b) Personen, die in Form eines ärztlichen Attests glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder unzumutbar ist, und

c) Personen, die sich auf Straßen- oder Radwegen (nicht auf den Gehwegen und Plätzen) mit den entsprechenden Fortbewegungsmitteln (z.B. Auto, Fahrrad, eRoller) zulässigerweise fortbewegen.

d) Des Weiteren ist das kurzzeitige Abnehmen der Mund-Nasen-Bedeckung zulässig, solange es zu Identifikationszwecken oder zur Kommunikation mit Menschen mit Hörbehinderung oder aus sonstigen zwingenden Gründen erforderlich ist.

 

 

Die genaue Beschreibung und Kartenansicht finden Sie in der untenstehenden Allgemeinverfügung zum Download.

 

 

Foto: Pixabay

 

 

CORONA-LOCKDOWN *** BITTE BEACHTEN SIE DIE GELTENDEN BESCHRÄNKUNGEN! *** Aktuell: Inzidenzwert unter 100

 

Im Landkreis Dachau wird der nach § 28b IfSG, §§ 3 der 12. BaylfSMV bestimmte Inzidenzwert von 100 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an fünf Tagen in Folge unterschritten. Aufgrund dieser Unterschreitung endet gem. § 28b IfSG die sog. Bundesnotbremse ab Samstag, den 15.05.2021. 

 

 

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

 

bis einschließlich 28.05.2021 wird im Rathaus Karlsfeld lediglich ein Notbetrieb aufrechtgehalten. Dies bedeutet, dass Bürgerinnen und Bürger nur im Notfall und nach Terminvereinbarung Zutritt zum Rathaus haben. Notfall bedeutet in diesem Zusammenhang, dass der Zutritt nur möglich ist bei Angelegenheiten, die keinen Aufschub dulden. Der Notbetrieb dient einer weiteren Reduzierung der persönlichen Kontakte und dem Ziel, möglichst vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Arbeit im Home-Office zu ermöglichen. Viele Bürgeranliegen können auch online über das Bürgerserviceportal (auf der Startseite rechts zu finden) erledigt werden.

 

Die Kontaktdaten des Notbetriebes finden Sie untenstehend zum Download oder auf unserer Homepage www.karlsfeld.de – Gemeinde & Politik – Mitarbeiter oder „Was erledige ich wo?“.

 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis! 

 

...mehr