Kulturelle Veranstaltungen in Karlsfeld

vorheriger MonatJuni 2022nächster Monat
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
Hier können Sie gezielt suchen:


30.06. 2022
Beschreibung:  

Angelo Vulpio liest aus dem Bilderbuch "Frau Holle" , ein Märchen der Brüder Grimm.

 

Das Märchen von den zwei ungleichen Schwestern. Mit hellen, heiteren Illustrationen.

 

Teilnahme für Kinder von 4 - 7 Jahren!

 

 

Termin:  
Kategorie:   Vorlesestunde
Ort:   Gemeindebücherei, Rathausstr. 73



30.06. 2022
Beschreibung:  

Schon einen Tag vor dem offiziellen Beginn des Siedlerfests zündet die Siedlergemeinschaft Karlsfeld-Nord als Veranstalter wieder ein Feuerwerk der besonderen Art. Nach den viel umjubelten Vorstellungen 2018 und 2019 ist es dem Team um Festreferentin Christa Berger-Stögbauer erneut gelungen, die aus dem BR-Fernsehen bekannte und hochkarätig besetzte Volkssängerrevue „Brettl­spitzen“ nach Karlsfeld zu holen. „Unsere Idee, mit den Brettlspitzen eine herausgehobene Auftaktveranstaltung durchzuführen, ist damals bei den Zuschauern auf so große Begeisterung gestoßen, dass wir uns zu einer dritten Auflage mit gänzlich neuem Programm entschlossen haben“, so die Festreferentin.

 

Die Brettlspitzen spiegeln ein aktuelles, musikalisch-komödiantisches bayerisches Lebensgefühl wider, das sie äußerst facettenreich zeigen. Gemeinsam mit der inzwischen fast schon zur bayerischen Kult-Gruppe avancierten „Couplet AG“ präsentieren die Mitwirkenden beste Unterhaltung mit originellen Couplets, stimmungsvollen Wirthausliedern und würziger Satire in der unverfälschten Tradition bayerischer Volkssänger. Gäste sind unter anderem das Trio „Schleudergang“ mit seiner musikalischen und gesanglichen Urgewalt, „Tom und Basti“ als waidlerische Antwort auf die legendären Volkssänger Weiß Ferdl und Roider Jackl, und nicht zuletzt Gitti Walbrun, alias Rosi Kirchleitner aus „Dahoam is dahoam“, die zu den renommierten Aushängeschildern der großen musikalischen Brettl-Spitzen-Familie gehört.

 

Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 30. Juni, im bewirtschafteten Festzelt am Karlsfelder See und beginnt um 20 Uhr, Einlass ab 18 Uhr bei freier Platzwahl. Karten im Vorverkauf zum Preis von 25 Euro gibt es bei der Gemeinde Karlsfeld (Gemeindekasse), bei Trachtendreams Dachau sowie online und zuzüglich Vorverkaufsgebühren unter www.muenchenticket.de.

Termin:  
Kategorie:   Kleinkunst
Ort:   Karlsfelder Siedlerfest / Festzelt



01.07. 2022
Beschreibung:  

50 Jahre – 50 Länder lautet der Titel der Ausstellung von Anja Grafe-Friedrich im Kunstkreis Karlsfeld. Im Mittelpunkt stehen Architekturaquarelle, die sie auf ihren zahlreichen Reisen in viele Länder der Welt in über drei Jahrzehnten angefertigt hat.

 

Egal, ob die Sonne scheint, ob es regnet oder schneit – der Moment zählt! Anja Grafe-Friedrich beginnt stets mit einer raschen Skizze vor Ort. So hält sie fest, was sie an dem Ort, seiner Architektur und Ausstrahlung, besonders beeindruckt. Durch den Prozess des Zeichnens könne sie, so die Künstlerin, die Architektur intensiver wahrnehmen und den besonderen Reiz des Augenblicks einfangen. Was ab und an dazu führt, dass ihre Skizzen auch ein wenig vom Wetter „gezeichnet“ sind, bevor sie sie aquarelliert.

 

Das Reisen, betont Anja Grafe-Friedrich, habe für sie eine sehr große Bedeutung: „Gerade auch in den schwierigen Zeiten jetzt finde ich es wichtig, andere Länder und Kulturen kennen zu lernen, um so das gegenseitige Verständnis zu fördern. Ich denke, dass selbst modernste Medien eigene Reiseerfahrungen nicht ersetzen können.

Die Klimakrise und Corona haben meine Sicht auf die Welt verändert. Vieles, was für mich früher scheinbar selbstverständlich war, weiß ich jetzt viel mehr zu schätzen.“

Viele Reisen hat Anja Grafe-Friedrich mit ihren vier Kindern, die ebenfalls sehr gern zeichnen, unternommen. Gemeinsam zeichnen sie vor Ort das, was sie jeweils interessiert.

 

Ursprünglich war die Ausstellung 50 Jahre – 50 Länder anlässlich ihres 50. Geburtstages im Dezember 2020 geplant. Leider musste sie Corona-bedingt mehrmals verschoben werden. Daher freut sich Anja Grafe-Friedrich umso mehr, dass die Ausstellung nun stattfinden kann und die Besucher die Möglichkeit haben, die verschiedenen Länder anhand der Architekturaquarelle zu entdecken. Es wird auch ein kleines Quiz geben, auf das man schon gespannt sein kann. Freuen Sie sich auf fragile, atmosphärisch dichte Aquarelle, die Sie in 50 Länder der Erde entführen.

 

 

Über die Künstlerin

Anja Grafe-Friedrich stammt aus Halberstadt, Sachsen-Anhalt. Sie hat in Weimar, Montpellier und London Architektur studiert. Seit 2002 arbeitet sie als Bauoberrätin in München. 50 Jahre – 50 Länder ist bereits ihre zweite Ausstellung im Kunstkreis Karlsfeld.

 

 

Termine:

1. Juli 2022, Vernissage um 19 Uhr in der "GalerieKunstwerkstatt"

 

Weitere Öffnungszeiten jeweils von 14 bis 18 Uhr:
Samstag 02.07.2022, Sonntag 03.07.2022
Samstag 09.07.2022, Sonntag 10.07.2022

                                                        

 

Weitere Informationen unter www.kunstkreis-karlsfeld.de.

 

 

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   GalerieKunstwerkstatt am Drosselanger



02.07. 2022
Beschreibung:  

50 Jahre – 50 Länder lautet der Titel der Ausstellung von Anja Grafe-Friedrich im Kunstkreis Karlsfeld. Im Mittelpunkt stehen Architekturaquarelle, die sie auf ihren zahlreichen Reisen in viele Länder der Welt in über drei Jahrzehnten angefertigt hat.

 

Egal, ob die Sonne scheint, ob es regnet oder schneit – der Moment zählt! Anja Grafe-Friedrich beginnt stets mit einer raschen Skizze vor Ort. So hält sie fest, was sie an dem Ort, seiner Architektur und Ausstrahlung, besonders beeindruckt. Durch den Prozess des Zeichnens könne sie, so die Künstlerin, die Architektur intensiver wahrnehmen und den besonderen Reiz des Augenblicks einfangen. Was ab und an dazu führt, dass ihre Skizzen auch ein wenig vom Wetter „gezeichnet“ sind, bevor sie sie aquarelliert.

 

Das Reisen, betont Anja Grafe-Friedrich, habe für sie eine sehr große Bedeutung: „Gerade auch in den schwierigen Zeiten jetzt finde ich es wichtig, andere Länder und Kulturen kennen zu lernen, um so das gegenseitige Verständnis zu fördern. Ich denke, dass selbst modernste Medien eigene Reiseerfahrungen nicht ersetzen können.

Die Klimakrise und Corona haben meine Sicht auf die Welt verändert. Vieles, was für mich früher scheinbar selbstverständlich war, weiß ich jetzt viel mehr zu schätzen.“

Viele Reisen hat Anja Grafe-Friedrich mit ihren vier Kindern, die ebenfalls sehr gern zeichnen, unternommen. Gemeinsam zeichnen sie vor Ort das, was sie jeweils interessiert.

 

Ursprünglich war die Ausstellung 50 Jahre – 50 Länder anlässlich ihres 50. Geburtstages im Dezember 2020 geplant. Leider musste sie Corona-bedingt mehrmals verschoben werden. Daher freut sich Anja Grafe-Friedrich umso mehr, dass die Ausstellung nun stattfinden kann und die Besucher die Möglichkeit haben, die verschiedenen Länder anhand der Architekturaquarelle zu entdecken. Es wird auch ein kleines Quiz geben, auf das man schon gespannt sein kann. Freuen Sie sich auf fragile, atmosphärisch dichte Aquarelle, die Sie in 50 Länder der Erde entführen.

 

 

Über die Künstlerin

Anja Grafe-Friedrich stammt aus Halberstadt, Sachsen-Anhalt. Sie hat in Weimar, Montpellier und London Architektur studiert. Seit 2002 arbeitet sie als Bauoberrätin in München. 50 Jahre – 50 Länder ist bereits ihre zweite Ausstellung im Kunstkreis Karlsfeld.

 

 

Termine:

1. Juli 2022, Vernissage um 19 Uhr in der "GalerieKunstwerkstatt"

 

Weitere Öffnungszeiten jeweils von 14 bis 18 Uhr:
Samstag 02.07.2022, Sonntag 03.07.2022
Samstag 09.07.2022, Sonntag 10.07.2022

                                                        

 

Weitere Informationen unter www.kunstkreis-karlsfeld.de.

 

 

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   GalerieKunstwerkstatt am Drosselanger



03.07. 2022
Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   Heimatmuseum



03.07. 2022
Beschreibung:  

50 Jahre – 50 Länder lautet der Titel der Ausstellung von Anja Grafe-Friedrich im Kunstkreis Karlsfeld. Im Mittelpunkt stehen Architekturaquarelle, die sie auf ihren zahlreichen Reisen in viele Länder der Welt in über drei Jahrzehnten angefertigt hat.

 

Egal, ob die Sonne scheint, ob es regnet oder schneit – der Moment zählt! Anja Grafe-Friedrich beginnt stets mit einer raschen Skizze vor Ort. So hält sie fest, was sie an dem Ort, seiner Architektur und Ausstrahlung, besonders beeindruckt. Durch den Prozess des Zeichnens könne sie, so die Künstlerin, die Architektur intensiver wahrnehmen und den besonderen Reiz des Augenblicks einfangen. Was ab und an dazu führt, dass ihre Skizzen auch ein wenig vom Wetter „gezeichnet“ sind, bevor sie sie aquarelliert.

 

Das Reisen, betont Anja Grafe-Friedrich, habe für sie eine sehr große Bedeutung: „Gerade auch in den schwierigen Zeiten jetzt finde ich es wichtig, andere Länder und Kulturen kennen zu lernen, um so das gegenseitige Verständnis zu fördern. Ich denke, dass selbst modernste Medien eigene Reiseerfahrungen nicht ersetzen können.

Die Klimakrise und Corona haben meine Sicht auf die Welt verändert. Vieles, was für mich früher scheinbar selbstverständlich war, weiß ich jetzt viel mehr zu schätzen.“

Viele Reisen hat Anja Grafe-Friedrich mit ihren vier Kindern, die ebenfalls sehr gern zeichnen, unternommen. Gemeinsam zeichnen sie vor Ort das, was sie jeweils interessiert.

 

Ursprünglich war die Ausstellung 50 Jahre – 50 Länder anlässlich ihres 50. Geburtstages im Dezember 2020 geplant. Leider musste sie Corona-bedingt mehrmals verschoben werden. Daher freut sich Anja Grafe-Friedrich umso mehr, dass die Ausstellung nun stattfinden kann und die Besucher die Möglichkeit haben, die verschiedenen Länder anhand der Architekturaquarelle zu entdecken. Es wird auch ein kleines Quiz geben, auf das man schon gespannt sein kann. Freuen Sie sich auf fragile, atmosphärisch dichte Aquarelle, die Sie in 50 Länder der Erde entführen.

 

 

Über die Künstlerin

Anja Grafe-Friedrich stammt aus Halberstadt, Sachsen-Anhalt. Sie hat in Weimar, Montpellier und London Architektur studiert. Seit 2002 arbeitet sie als Bauoberrätin in München. 50 Jahre – 50 Länder ist bereits ihre zweite Ausstellung im Kunstkreis Karlsfeld.

 

 

Termine:

1. Juli 2022, Vernissage um 19 Uhr in der "GalerieKunstwerkstatt"

 

Weitere Öffnungszeiten jeweils von 14 bis 18 Uhr:
Samstag 02.07.2022, Sonntag 03.07.2022
Samstag 09.07.2022, Sonntag 10.07.2022

                                                        

 

Weitere Informationen unter www.kunstkreis-karlsfeld.de.

 

 

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   GalerieKunstwerkstatt am Drosselanger



03.07. 2022
Beschreibung:  

Dieses Konzert ist die erste öffentliche Veranstaltung seit der Fusion von Musikschule und Musikstudio.

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Bürgerhaus



07.07. 2022
Beschreibung:  

Angelo Vulpio liest aus dem Bilderbuch "Meins! Drachen teilen nicht" von Nicola Kinnear.

 

Ruby hat ein Drachenhandbuch, wie jeder gute Drache. Sie folgt den Regeln darin. Doch dann verliert sie es ....

 

Teilnahme für Kinder von 4 - 7 Jahren!

 

 

Termin:  
Kategorie:   Vorlesestunde
Ort:   Gemeindebücherei, Rathausstr. 73



09.07. 2022
Beschreibung:  

50 Jahre – 50 Länder lautet der Titel der Ausstellung von Anja Grafe-Friedrich im Kunstkreis Karlsfeld. Im Mittelpunkt stehen Architekturaquarelle, die sie auf ihren zahlreichen Reisen in viele Länder der Welt in über drei Jahrzehnten angefertigt hat.

 

Egal, ob die Sonne scheint, ob es regnet oder schneit – der Moment zählt! Anja Grafe-Friedrich beginnt stets mit einer raschen Skizze vor Ort. So hält sie fest, was sie an dem Ort, seiner Architektur und Ausstrahlung, besonders beeindruckt. Durch den Prozess des Zeichnens könne sie, so die Künstlerin, die Architektur intensiver wahrnehmen und den besonderen Reiz des Augenblicks einfangen. Was ab und an dazu führt, dass ihre Skizzen auch ein wenig vom Wetter „gezeichnet“ sind, bevor sie sie aquarelliert.

 

Das Reisen, betont Anja Grafe-Friedrich, habe für sie eine sehr große Bedeutung: „Gerade auch in den schwierigen Zeiten jetzt finde ich es wichtig, andere Länder und Kulturen kennen zu lernen, um so das gegenseitige Verständnis zu fördern. Ich denke, dass selbst modernste Medien eigene Reiseerfahrungen nicht ersetzen können.

Die Klimakrise und Corona haben meine Sicht auf die Welt verändert. Vieles, was für mich früher scheinbar selbstverständlich war, weiß ich jetzt viel mehr zu schätzen.“

Viele Reisen hat Anja Grafe-Friedrich mit ihren vier Kindern, die ebenfalls sehr gern zeichnen, unternommen. Gemeinsam zeichnen sie vor Ort das, was sie jeweils interessiert.

 

Ursprünglich war die Ausstellung 50 Jahre – 50 Länder anlässlich ihres 50. Geburtstages im Dezember 2020 geplant. Leider musste sie Corona-bedingt mehrmals verschoben werden. Daher freut sich Anja Grafe-Friedrich umso mehr, dass die Ausstellung nun stattfinden kann und die Besucher die Möglichkeit haben, die verschiedenen Länder anhand der Architekturaquarelle zu entdecken. Es wird auch ein kleines Quiz geben, auf das man schon gespannt sein kann. Freuen Sie sich auf fragile, atmosphärisch dichte Aquarelle, die Sie in 50 Länder der Erde entführen.

 

 

Über die Künstlerin

Anja Grafe-Friedrich stammt aus Halberstadt, Sachsen-Anhalt. Sie hat in Weimar, Montpellier und London Architektur studiert. Seit 2002 arbeitet sie als Bauoberrätin in München. 50 Jahre – 50 Länder ist bereits ihre zweite Ausstellung im Kunstkreis Karlsfeld.

 

 

Termine:

1. Juli 2022, Vernissage um 19 Uhr in der "GalerieKunstwerkstatt"

 

Weitere Öffnungszeiten jeweils von 14 bis 18 Uhr:
Samstag 02.07.2022, Sonntag 03.07.2022
Samstag 09.07.2022, Sonntag 10.07.2022

                                                        

 

Weitere Informationen unter www.kunstkreis-karlsfeld.de.

 

 

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   GalerieKunstwerkstatt am Drosselanger



10.07. 2022
Beschreibung:  

50 Jahre – 50 Länder lautet der Titel der Ausstellung von Anja Grafe-Friedrich im Kunstkreis Karlsfeld. Im Mittelpunkt stehen Architekturaquarelle, die sie auf ihren zahlreichen Reisen in viele Länder der Welt in über drei Jahrzehnten angefertigt hat.

 

Egal, ob die Sonne scheint, ob es regnet oder schneit – der Moment zählt! Anja Grafe-Friedrich beginnt stets mit einer raschen Skizze vor Ort. So hält sie fest, was sie an dem Ort, seiner Architektur und Ausstrahlung, besonders beeindruckt. Durch den Prozess des Zeichnens könne sie, so die Künstlerin, die Architektur intensiver wahrnehmen und den besonderen Reiz des Augenblicks einfangen. Was ab und an dazu führt, dass ihre Skizzen auch ein wenig vom Wetter „gezeichnet“ sind, bevor sie sie aquarelliert.

 

Das Reisen, betont Anja Grafe-Friedrich, habe für sie eine sehr große Bedeutung: „Gerade auch in den schwierigen Zeiten jetzt finde ich es wichtig, andere Länder und Kulturen kennen zu lernen, um so das gegenseitige Verständnis zu fördern. Ich denke, dass selbst modernste Medien eigene Reiseerfahrungen nicht ersetzen können.

Die Klimakrise und Corona haben meine Sicht auf die Welt verändert. Vieles, was für mich früher scheinbar selbstverständlich war, weiß ich jetzt viel mehr zu schätzen.“

Viele Reisen hat Anja Grafe-Friedrich mit ihren vier Kindern, die ebenfalls sehr gern zeichnen, unternommen. Gemeinsam zeichnen sie vor Ort das, was sie jeweils interessiert.

 

Ursprünglich war die Ausstellung 50 Jahre – 50 Länder anlässlich ihres 50. Geburtstages im Dezember 2020 geplant. Leider musste sie Corona-bedingt mehrmals verschoben werden. Daher freut sich Anja Grafe-Friedrich umso mehr, dass die Ausstellung nun stattfinden kann und die Besucher die Möglichkeit haben, die verschiedenen Länder anhand der Architekturaquarelle zu entdecken. Es wird auch ein kleines Quiz geben, auf das man schon gespannt sein kann. Freuen Sie sich auf fragile, atmosphärisch dichte Aquarelle, die Sie in 50 Länder der Erde entführen.

 

 

Über die Künstlerin

Anja Grafe-Friedrich stammt aus Halberstadt, Sachsen-Anhalt. Sie hat in Weimar, Montpellier und London Architektur studiert. Seit 2002 arbeitet sie als Bauoberrätin in München. 50 Jahre – 50 Länder ist bereits ihre zweite Ausstellung im Kunstkreis Karlsfeld.

 

 

Termine:

1. Juli 2022, Vernissage um 19 Uhr in der "GalerieKunstwerkstatt"

 

Weitere Öffnungszeiten jeweils von 14 bis 18 Uhr:
Samstag 02.07.2022, Sonntag 03.07.2022
Samstag 09.07.2022, Sonntag 10.07.2022

                                                        

 

Weitere Informationen unter www.kunstkreis-karlsfeld.de.

 

 

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   GalerieKunstwerkstatt am Drosselanger



11.07. 2022
Beschreibung:  

Im Rahmen des Musiktheaterabonnements

 

Eine atemberaubende Reise quer durch die internationale Musicalgeschichte

 

Peter Wölke von PW Entertainment präsentiert mit seiner Crew die neuen Musicalsongs vom Londoner Westend und Broadway, ebenso die Hits aus den aktuellen Deutschland-Premieren. Aber auch auf altbewährte „All-Time-Classics“ wird nicht verzichtet.

 

Die Inhalte und Themen sind ebenso vielseitig wie deren Melodien-Spektrum. Sie umfassen eine Spannbreite aus Drama, Kult, Gefühl, Action und Spaß, eingebettet in klassische Melodien, Balladen, Pop & Rock, bis hin zum Schlager.

Die Musicalgala ist völlig live und wird von deutschen Spitzenmusikern begleitet. Spektakuläre Lichteffekte entführen Sie in die Welt des Showbusiness, weitab von allem Alltäglichen. Tauchen Sie ein in die magischen Momente dieser Show und spüren Sie den Rhythmus des Lebens – voller Energie, Leidenschaft und Lebensfreude. Erleben Sie das Feeling einer kultigen Show!

 

Restkarten sind ab dem 27. Juni 2022 in der Gemeindekasse im Erdgeschoss des Rathauses Karlsfeld erhältlich. Bitte vereinbaren Sie am besten unter den Telefonnummern 08131/99-244 oder 99-144 einen Termin, wenn Sie Restkarten erwerben wollen. Die Abendkasse wird am 11. Juli ebenfalls geöffnet sein. Bitte informieren Sie sich auf unserer Homepage über die aktuellen Corona-Bedingungen. Vielen Dank!

Termin:  
Kategorie:   Theater
Ort:   Bürgerhaus



17.07. 2022
Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   Heimatmuseum



23.07. 2022
Beschreibung:  

Kunstausstellung mit Rahmenprogramm.

In Planung.

Termin:    – 
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   Karlsfelder See



24.07. 2022
Beschreibung:  

Am 24. Juli 2022 wird um 19 Uhr das Karlsfelder Sinfonieorchester im Bürgerhaus Karlsfeld (Festsaal) das Kulturfestival mit romantischen und temperamentvollen Klängen abschließen. Das Orchester, geleitet von Bernhard Koch, spielt u.a. Werke von George Bizet, Carl Maria von Weber, Pablo de Sarasate und Johann Strauß (Sohn). Während Bizets „Jeux d’enfants“ uns musikalisch in eine glückliche Kindheit zurückversetzt, entführt uns Webers Ouvertüre zu „Oberon“ in die Welt von Ritter und Elfen, Liebe und Treue. Mit Sarasates „Zigeunerweisen“ für Sinfonieorchester und Solovioline wird die in Georgien geborene Geigerin Anna Kakutia feuriges Temperament entfachen und ihre Freude an musikalischer Virtuosität und Hochspannung unter Beweis stellen. Natürlich darf auch der traditionelle Walzer nicht fehlen. Der Kaiserwalzer von Johann Strauß (Sohn) mit seinen herrlichen sehnsuchtsvollen Melodien ist eine der schönsten und bekanntesten Werke des Walzerkönigs. Das Karlsfelder Sinfonieorchester freut sich, sie zahlreich zu diesem fantasievoll romantischen Programm begrüßen zu dürfen.

Termin:  
Kategorie:   Klassik-Konzerte
Ort:   Bürgerhaus



07.08. 2022
Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   Heimatmuseum



21.08. 2022
Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   Heimatmuseum



04.09. 2022
Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   Heimatmuseum



13.09. 2022
Beschreibung:  

Aufgeführt wird am 21. September 2022 im Bürgerhaus "Die Hochzeit des Figaro" von Wolfgang A. Mozart.

Einlass ab 13 Uhr, Beginn 14 Uhr.

 

Die Kartenausgabe ist am Dienstag, 13. September 2022, von 15 bis 18 Uhr im Bürgertreff, Rathausstr. 65.

 

Karten erhalten vorzugsweise Karlsfelder Senioren wie immer kostenlos vom Seniorenbeirat Karlsfeld

nur an diesem Tag.  Bitte Personalausweis nicht vergessen, pro Person werden max. 4 Karten ausgegeben.

Restkarten, soweit noch vorhanden, werden am Veranstaltungstag ab 13 Uhr im Foyer des Bürgerhauses ausgegeben.

 

 

 

 

 

Termin:  
Kategorie:   Senioren
Ort:   Bürgertreff, Rathausstr. 65, 85757 Karlsfeld



18.09. 2022
Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   Heimatmuseum



21.09. 2022
Beschreibung:  

Aufgeführt wird "Die Hochzeit des Figaro" von Wolfgang A. Mozart.

 

Einlass ab 13 Uhr, Beginn 14 Uhr.

 

Die Kartenausgabe ist am Dienstag, 13. September 2022, von 15 bis 18 Uhr im Bürgertreff, Rathausstr. 65.

 

Karten erhalten vorzugsweise Karlsfelder Senioren wie immer kostenlos vom Seniorenbeirat Karlsfeld

nur an diesem Tag.  Bitte Personalausweis nicht vergessen, pro Person werden max. 4 Karten ausgegeben.

Restkarten, soweit noch vorhanden, werden am Veranstaltungstag ab 13 Uhr im Foyer des Bürgerhauses ausgegeben.

 

 

 

Die gemeinnützige Internationale Stiftung zur Foerderung von Kultur und Zivilisation, München, der Seniorenbeirat Karlsfeld und die Gemeinde Karlsfeld veranstalten am 21. September 2022 ein klassisches Konzert für ältere Menschen im Bürgerhaus Karlsfeld. Geboten wird den Besuchern „Le nozze di Figaro“ von Wolfgang Amadeus Mozart als Oper im Taschenbuchformat. In der Pause werden Kaffee und Kuchen serviert. Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des ersten Bürgermeisters der Gemeinde Karlsfeld, Stefan Kolbe, und beginnt um 14 Uhr (Einlass ab 13 Uhr). Eintritt, Kaffee und Kuchen sind frei. Kostenlose Eintrittskarten sind (NUR) erhältlich am 13. September 2022 von 15 bis 18 Uhr vom Seniorenbeirat der Gemeinde Karlsfeld im Bürgertreff (Rathausstr. 65). Restkarten werden am Veranstaltungstag ab 13 Uhr im Foyer des Bürgerhauses ausgegeben.

 

Musik am Nachmittag wurde im Jahre 1996 vom Stifter Erich Fischer als Dankeschön an die ältere Generation ins Leben gerufen. Seither wurden deutschlandweit mehr als 12.000 Musiknachmittage für über eine Million begeisterte Zuhörer veranstaltet, teils als öffentliche Veranstaltung in festlichen Sälen, teils direkt in Altenheimen.

 

Mit der Oper im Taschenbuchformat gelingt es, die „große Oper“ sehr authentisch und nah im Kleinen erleben zu können: Ein Streichquartett plus Akkordeon als „Orchester“ und fünf Gesangssolisten bringen alle wesentlichen Arien und Ensembleszenen des Werks auf die Bühne. Darüber hinaus erklärt die lebendige, publikumsnahe und informative Moderation von Musikdirektor Johannes Erkes (Viola), selbst renommierter Kammermusiker, die gesamte Handlung und bietet sowohl für „Opernneulinge“ als auch für “Operngeübte” jeden Alters Interessantes zum Werk, den handelnden Figuren und dem Komponisten. Im besten Sinne: Oper für Jedermann!

 

Le nozze di Figaro/ Die Hochzeit des Figaro:

Die 1786 am Wiener Burgtheater uraufgeführte Oper behandelt ein zeitlos aktuelles Thema: Die so verwirrende wie faszinierende Komplexität zwischenmenschlicher Beziehungen… Die Oper spielt am Schloss des Grafen Almaviva in der Nähe von Sevilla und ist eine Fortsetzung von Beaumarchais‘ Theaterstück „Der Barbier von Sevilla“. Die Waise Rosina ist inzwischen Gräfin Almaviva, der einstige Barbier Figaro hat eine Stellung als Kammerdiener des Grafen angetreten und ist mit Susanna, der Kammerzofe der Gräfin, verlobt. Ihre Hochzeit steht unmittelbar bevor. Als Figaro aber erfährt, dass ein anderer Mann seine Verlobte umwirbt, beginnt ein gefährliches Spiel der Intrigen und Entlarvungen. Deutlich wird, wie sehr die Protagonisten des Stücks in ein dichtes Netz emotionaler Abhängigkeiten verstrickt sind und welch tiefe Wunden die Liebe zu schlagen imstande ist. Hoffnung auf Heilung hat am Ende nur derjenige, der sich dem Anderen in seiner ganzen Verletzlichkeit auszuliefern bereit ist.

 

Weitere Informationen zur Stiftung unter: www.internationalestiftung.de. 

 

 

 

 

 

Termin:  
Kategorie:   Senioren
Ort:   Bürgerhaus