Dachau handelt – Die Geschäftswelt jetzt online

https://www.dachau-handelt.de/

 

Die Informationsplattform der Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister in Stadt und Landkreis Dachau

 

Die Dachauer BDS-Ortsgruppe „Die Münchner Straße“, die LAD (Werbegemeinschaft Leistung aus Dachau) und die Kreisstelle des Bayerischen Hotel- und Gasstättenverbandes DEHOGA haben in diesen schwierigen Zeiten einen gemeinsamen Service geschaffen. Mit Unterstützung der Stadt und des Landratsamtes Dachau wurde eine Plattform geschaffen, die aktuelle Angebote aktiver Firmen auflistet, um den Menschen in unserem Landkreis einen schnellen Überblick zu verschaffen.

 

Das Coronavirus stellt unseren Alltag gründlich auf den Kopf – und den der Geschäftsinhaber, Ladenbetreiber und Gastronomen. Wir zeigen Ihnen, wo und wie Sie aktuell trotzdem lokal einkaufen können und welche Dienstleister weiter für Sie da sind – während und nach der Krise.

 

Auf dieser neuen Informationsplattform der Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister in Stadt und Landkreis Dachau finden Sie alle wichtigen Infos: Wer hat weiterhin geöffnet und zu welchen Zeiten? Wer vor Ort hat einen Online-Shop? Wer bietet einen Lieferdienst oder Abholservice?

 

Egal ob #systemrelevant oder einfach nur #wohlfühlrelevant - von Lebensmitteln bis Mode und von Arzneimitteln bis Lifestyle – kaufen Sie gerade jetzt lokal und unterstützen Sie unsere heimischen Geschäfte und Läden.

 

CORONA-LOCKDOWN *** BITTE BEACHTEN SIE DIE GELTENDEN BESCHRÄNKUNGEN! *** Aktuell: Inzidenzwert unter 100

 

Im Landkreis Dachau wird der nach § 28b IfSG, §§ 3 der 12. BaylfSMV bestimmte Inzidenzwert von 100 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an fünf Tagen in Folge unterschritten. Aufgrund dieser Unterschreitung endet gem. § 28b IfSG die sog. Bundesnotbremse ab Samstag, den 15.05.2021. 

 

 

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

 

bis einschließlich 28.05.2021 wird im Rathaus Karlsfeld lediglich ein Notbetrieb aufrechtgehalten. Dies bedeutet, dass Bürgerinnen und Bürger nur im Notfall und nach Terminvereinbarung Zutritt zum Rathaus haben. Notfall bedeutet in diesem Zusammenhang, dass der Zutritt nur möglich ist bei Angelegenheiten, die keinen Aufschub dulden. Der Notbetrieb dient einer weiteren Reduzierung der persönlichen Kontakte und dem Ziel, möglichst vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Arbeit im Home-Office zu ermöglichen. Viele Bürgeranliegen können auch online über das Bürgerserviceportal (auf der Startseite rechts zu finden) erledigt werden.

 

Die Kontaktdaten des Notbetriebes finden Sie untenstehend zum Download oder auf unserer Homepage www.karlsfeld.de – Gemeinde & Politik – Mitarbeiter oder „Was erledige ich wo?“.

 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis! 

 

...mehr