Alte Röntgenbilder – zu schade für die Mülltonne

Alte Röntgenbilder – zu schade für die Mülltonne

Der Bruch ist längst verheilt, die alten Röntgenbilder werden nicht mehr gebraucht und liegen in der Schublade. Wohin damit? Alte Röntgenbilder enthalten wertvolle Rohstoffe wie Silber und Kunststoffe. Sie sind daher zu schade, um in der Restmülltonne zu landen.

 

Röntgenbilder können auf den Recyclinghöfen in Dachau Webling und Markt Indersdorf kostenlos abgegeben werden. Die Bilder werden in speziellen, verschlossenen Behältern gesammelt und über eine zertifizierte Fachfirma verwertet.

 

Persönliche Daten, die am Rand des Röntgenbildes notiert sind, kann man unkenntlich machen (einschwärzen) oder wegschneiden. Man darf auch das Röntgenbild zerschneiden. Die Röntgenbilder sollten ohne Papier oder Umschlag eingeworfen werden. Für weitere Fragen steht die Abfallberatung unter 08131 741469 gerne zur Verfügung.

 

 

Foto: Kommunale Abfallwirtschaft