ABO-Vorstellung „An den Mond“ auf Do., 21.10.2021 verlegt

Sorbisches National-Ensemble: Mondschein im Bürgerhaus

Aus aktuellem Anlass musste die Gemeinde Karlsfeld die im Rahmen des Musiktheaterabonnements sattfindende Veranstaltung „An den Mond“ des Sorbischen National-Ensembles, die schon mehrmals verschoben wurde, auf den Donnerstag., 21.10.2021 verlegen.

 

Mondschein im Bürgerhaus

 

Freuen Sie sich auf einen traumhaften Abend, der sich ganz dem Mond verschrieben hat. Das Orchester, Ballett und Solisten widmen sich unter dem Motto „An den Mond“ dem faszinierenden Himmelskörper mit den schönsten Melodien in Werken wie Paul Linckes Operette „Frau Luna“, Antonín Dvo?ák Oper „Rusalka” oder George Gershwins „Porgy and Bess”. Eine Auswahl der schönsten Schlaflieder darf hierbei natürlich nicht fehlen, bei der Vorstellung erklingen sie in neuem Gewand.  Das vielfältige Programm bietet Ihnen viele berührende Momente, aber mit Sicherheit keine Gelegenheit zum Einschlafen.

 

Die Musiktheaterabonnement-Karten behalten ihre Gültigkeit für die Ersatzvorstellung. Wer Restkarten in der Gemeindekasse erworben hat, kann diese zurückgeben. Der Verkaufsstart der Restkarten für diese Veranstaltung wird noch bekanntgegeben. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!

 

 

 

Foto: Sorbisches National-Ensemble

 

 

 

 

CORONA-LOCKDOWN *** BITTE BEACHTEN SIE DIE GELTENDEN BESCHRÄNKUNGEN! *** Aktuell: Inzidenzwert unter 100

 

Im Landkreis Dachau wird der nach § 28b IfSG, §§ 3 der 12. BaylfSMV bestimmte Inzidenzwert von 100 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an fünf Tagen in Folge unterschritten. Aufgrund dieser Unterschreitung endet gem. § 28b IfSG die sog. Bundesnotbremse ab Samstag, den 15.05.2021. 

 

 

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

 

bis einschließlich 28.05.2021 wird im Rathaus Karlsfeld lediglich ein Notbetrieb aufrechtgehalten. Dies bedeutet, dass Bürgerinnen und Bürger nur im Notfall und nach Terminvereinbarung Zutritt zum Rathaus haben. Notfall bedeutet in diesem Zusammenhang, dass der Zutritt nur möglich ist bei Angelegenheiten, die keinen Aufschub dulden. Der Notbetrieb dient einer weiteren Reduzierung der persönlichen Kontakte und dem Ziel, möglichst vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Arbeit im Home-Office zu ermöglichen. Viele Bürgeranliegen können auch online über das Bürgerserviceportal (auf der Startseite rechts zu finden) erledigt werden.

 

Die Kontaktdaten des Notbetriebes finden Sie untenstehend zum Download oder auf unserer Homepage www.karlsfeld.de – Gemeinde & Politik – Mitarbeiter oder „Was erledige ich wo?“.

 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis! 

 

...mehr