Warnung vor Abzocke mit Gewerberegister

Warnung

Unbeantwortet in den Papierkorb werfen sollten alle Bürger Post des Absenders "Karlsfeld.Gewerbe-Meldung.de". So lautet die Empfehlung des Landratsamtes Dachau. Der Behörde zufolge versucht das Portal "Karlsfeld.Gewerbe-Meldung.de" - dahinter steckt die Europa Reg Services Ltd. aus Leipzig - bei Unternehmen, Behörden und Gemeindeverwaltungen im Landkreis, einen entgeltlichen Eintrag in ein Gewerbeverzeichnis zu erreichen. Laut Landratsamt handelt es sich bei dem vermeintlich kostenlosen Angebot eines Eintrags auf Karlsfeld.Gewerbe-Meldung.de um kein gemeindliches Portal. Kurz vor "Bestätigung" werde darauf hingewiesen, dass "der Preis für das Leistungspaket 348 Euro netto zzgl. Umsatzsteuer pro Jahr" beträgt. Mit einer Unterschrift werde ein Dreijahresvertrag abgeschlossen.

Zudem werden derzeit Mahnungen verschickt. Diese bitte einfach ignorieren.

drucken nach oben

 

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,Wappen und Schriftzug

 

seit Montag, 27.4.2020, sind die Corona-Einschränkungen und Ausgangsbeschränkungen in Bayern deutlich gelockert worden. Auch die Kommunen im Landkreis können seit diesem Zeitpunkt alle öffentlichen Dienstleistungen grundsätzlich wieder anbieten. Die Rathäuser und das Landratsamt sind wieder für alle Bürgerinnen und Bürger nach vorheriger Terminvereinbarung – auch ohne Vorliegen „triftiger Gründe“ – geöffnet. Allgemeine Öffnungszeiten bzw. Vorsprachen ohne Termin können zur Sicherstellung der hygienischen Vorgaben vorerst aber noch nicht ermöglicht werden. Natürlich besteht – wie bisher - weiterhin die Möglichkeit, Anträge schriftlich oder elektronisch zu stellen bzw. behördliche Dienstleistungen oder Beratungen auch ohne persönlichen Kontakt (z.B. telefonisch) in Anspruch zu nehmen.

...mehr