Veranstaltungskalender der Gemeinde

Beethoven, Grieg, Mozart und Schubert mit dem Karlsfelder Sinfonieorchester

Beschreibung:

Am Sonntag, den 3. April findet um 19 Uhr das diesjährige Sinfoniekonzert des Karlsfelder Sinfonieorchesters im Bürgerhaus Karlsfeld statt.

 

Zum Auftakt erklingt die Ouvertüre zur Oper „Titus“ („La Clemenza de Tito“) von Wolfgang Amadeus Mozart, die 1791 anlässlich der Krönung Kaiser Leopolds II zum König von Böhmen in Prag uraufgeführt wurde.

 

Ursprünglich für das Beethoven-Jubiläumsjahr 2020 geplant, steht nun nach langer Zeit wieder ein Klavierkonzert auf dem Programm: Das „Konzert Nr. 4“ für Pianoforte“. Die Solistin Anna Heller lebt und arbeitet seit 2005 in München. Sie ist Konzertpianistin mit großer Leidenschaft für die Einspielung von Werken zeitgenössischer Komponisten und Gründerin einer Internetplattform für die neue Klaviermusik.

 

Den Auftakt zur zweiten Konzerthälfte bilden zwei der „Norwegischen Tänze“ von Edvard Grieg in der Orchesterfassung. Damit wollte Grieg seinerzeit an die großen Erfolge seiner Kollegen Dvo?ák („Slawische Tänze“) und Brahms („Ungarische Tänze“) anknüpfen.

 

Das sinfonische Hauptwerk des Abends ist die „Sinfonie Nr. 8 h-Moll“ („Die Unvollendete“) von Franz Schubert. Warum die Sinfonie, von der nur zwei Sätze vollständig überliefert sind, „unvollendet“ geblieben ist, wird bis heute unter Musikwissenschaftlern mit verschiedenen Thesen diskutiert. Das Werk wurde erst 1865, 37 Jahre nach Schuberts Tod, mit sensationellem Erfolg in Wien uraufgeführt.

 

Kartenvorverkauf: M3-Apotheke, Münchner Str. 138, Karlsfeld.

Eintrittspreise: An der Abendkasse 18 Euro, im Vorverkauf 15 Euro, Kinder und Jugendliche frei.

 

Es gelten die jeweils aktuellen Corona-Bestimmungen.

Termin:
Kategorie:Klassik-Konzerte
Ort:Bürgerhaus
Veranstalter:Karlsfelder Sinfonieorchester

 

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

 

+++++ Das Rathaus ist seit dem 02. Mai 2022 wieder normal geöffnet. +++++