Veranstaltungskalender der Gemeinde

vorheriger MonatNovember 2021nächster Monat
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930
Hier können Sie gezielt suchen:


14.11. 2021
Beschreibung:  

Gottesdienst (Pfarrer Roman Breitwieser) mit Monika Frühwacht an der Orgel.

Termin:  
Kategorie:   Kirche
Ort:   Korneliuskirche Karlsfeld



14.11. 2021
Termin:  
Kategorie:   Kirche
Ort:   Korneliuskirche Karlsfeld



14.11. 2021
Beschreibung:  

Die Toten zu ehren, den Lebenden zur Mahnung.

 

Die Gemeinde Karlsfeld und die Reservisten- uns Kriegerkameradschaft Karlsfeld laden ein zur Gedenkfeier am 14. November 2021, 11:30 Uhr vor der Gedenkstätte auf dem Friedhof in Karlsfeld.

 

11:15 Uhr; Aufstellung der Abordnungen auf dem Parkplatz beim Bürgerhaus Karlsfeld und Abmarsch zur Gedenkstätte.

 

Ablauf der Gedenkfeier vor der Gedenkstätte:

 

1. Blaskapelle                            Ich bete an die Macht der Liebe ...

2. Begrüßung                            Uwe Hasselhorst

3. Gesang                                   Singgemeinschaft

4. Ökumenisches Gebet          Pfarrer Breitwieser und Dekan Enthofer

5. Gesang                                   Singgemeinschaft

6. Ansprache                             Bürgermeister Stefan Kolbe

7. Totenehrung                         1. Vors. RKK Uwe Hasselhorst

8. Kranziederlegung                 Bürgermeister Stefan Kolbe und 1. Vors. RKK Uwe Hasselhorst

9. Blaskapelle                            Ich hatte einen Kameraden (3 Strophen)

10. Segen                                   Pfarrer Breitwieser und Dekan Enthofer

 

Ende der Gedenkfeier              Abmarsch der Vereine

 

 

Wir laden alle Karlsfelder Bürgerinnen und Bürger ein, mit ihrer Teilnahme an der Gedenkfeier der Toten der Kriege und des Terrorismus zu gedenken.

Die Karlsfelder Vereine werden gebeten, mit ihren Fahnen teilzunehmen. Von Kranzspenden bitten wir abzusehen und stattdessen eine entsprechende Geldspende für die Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. auf folgendes Konto zu überweisen:

 

Sparkasse Karlsfeld, Konto der RKK Karlsfeld

IBAN: DE67 7005 1540 0060 6740 66

Verwendungszweck: "Spende Kriegsgräberfürsorge"

 

Der Ertrag der Sammlung dient der Pflege und Instandhaltung von derzeit 832 Kriegsgräberstätten mit etwa 2,8 Millionen Toten in 46 Ländern der Erde.

 

                    

Termin:  
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Vor der Gedenkstätte auf dem Friedhof in Karlsfeld



14.11. 2021
Beschreibung:  

Die Mitglieder des Kunstkreises Karlsfeld e.V. freuen sich, nach der kurzfristigen Absage im letzten Jahr, nun die jährliche Mitgliederausstellung im November 2021 auszurichten und laden herzlich zum Besuch ein.

 

Ab dem 12. November sind neue Arbeiten der Mitglieder zu sehen, die ihre coronabedingt ausstellungsfreie Zeit zur kreativen Auseinandersetzung mit dem Thema „ZwischenZeit“ genutzt haben. Man darf gespannt sein auf die Arbeiten von Monika Fuchs-Warmhold, Anja Grafe-Friedrich, Klaus-Peter Kühne, Meinhart Meyer, Anita Neuhaus, Rosa Quint, Ingrid Regendantz, Eva Riedl, Carin Szostecki, Aysim Woltmann und weiteren Mitgliedern.

 

Öffnungszeiten:

Vernissage am 12. November 2021, um 19 Uhr.

Sa./So. 13./14.11. und 20./21.11. 2021, jeweils 14 bis 18 Uhr.

 

Bitte beachten Sie die in der Tagespresse aktuell angegebenen Zugangsregeln.

 

Kunstkreis Karlsfeld e.V., Drosselanger 7, Karlsfeld

www.kunstkreis-karlsfeld.de.

 

 

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   GalerieKunstwerkstatt am Drosselanger



14.11. 2021
Beschreibung:  

Die besten Sketche und Episoden von Karl Valentin und Liesl Karlstadt.

 

Am Samstag, den 14. November 2021 findet um 19 Uhr im Bürgerhaus-Festsaal der Nachholtermin für die für den 14. März 2020 und 25. Oktober 2020 geplanten Veranstaltungen statt. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit.

 

Das „Münchner Geschichten“-Kultduo liest und interpretiert: „Valentin rundum!“ – eine Hommage mit den besten Szenen, Sketchen und Episoden des legendären Münchner Komiker-Duos Karl Valentin und Liesl Karlstadt.

 

Zum Programm:

 

Er, der skurrile, in seiner Körpersprache tragische Sprachakrobat; sie, die vernünftige, bodenständige Widerpartnerin. Bald drei Jahrzehnte stand das legendäre Komiker-Paar Karl Valentin und Liesl Karlstadt gemeinsam auf der Bühne und feierte große Erfolge – anerkannt bei Literaten wie Brecht und Tucholsky, geliebt von den breiten Massen. Unvergessen ihre Sketche und Filme, wie auch der schier unendliche Schatz an Zitaten, der bis heute überdauert hat.

 

Frei nach dem Motto „Es ist schon alles gesagt, nur nicht von allen!“ lassen die bayerischen Kult-Schauspieler Günther Maria Halmer und Michaela May das geniale Komiker-Duo in einer szenischen Lesung wiederaufleben. Auch sie kennen sich seit Jahrzehnten, wurden 1974 gemeinsam bekannt als Tscharlie und Susi in Helmut Dietls „Münchner G‘schichten“. Zuletzt – mehr als vierzig Jahre später – spielten sie zusammen in dem preisgekrönten Fernsehfilm „Familienfest“. Sowohl Halmer, der verschmitzt-rebellische Querkopf als auch die wandlungsfähige Michaela May zählen zu den beliebtesten und prägnantesten Schauspielern Deutschlands.

 

Bekannte Sketche wie die „Semmelnknödelnszene“ oder „Die Fremden“ haben auch nach hundert Jahren nichts von ihrer Komik eingebüßt. Dass sich der Irrwitz und die anarchischen Wortverdrehungen solcher Valentinaden auch aus der Absurdität und den Widrigkeiten eines nicht immer einfachen Leben speisten – auch das wird in der Hommage an zwei unvergleichliche Münchner Originale zu erfahren sein.

 

Weitere Informationen und Karten erhalten Sie unter www.konzertwerk-muenchen.de

sowie bei der Tourist-Info Dachau und allen bekannten München Ticket-VVK-Stellen, Tel.: 089/5481 8181.

 

Zur aktuellen Situation: Es gelten die am Veranstaltungstag gültigen Regelungen der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

 

Termin:  
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Bürgerhaus



 

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

 

                +++++ Das Rathaus ist aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens ab Mittwoch, 17.11.2021 geschlossen. +++++

 

Der Zugang zu den Abteilungen wird unter folgenden Voraussetzungen gewährt:

 

  • Telefonische Terminvereinbarung
  • FFP2-Maskenpflicht
  • 3G-Nachweis

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

...mehr