Veranstaltungskalender der Gemeinde

Hier können Sie gezielt suchen:


23.07. 2022
Beschreibung:  

Kunstausstellung mit buntem Rahmenprogramm.

 

Den Programm-Flyer und das Plakat finden Sie zum Downlaod auf der Startseite unserer Homepage unter dem Artikel "23./24. Juli 2022: Die SEH AM SEE steht in den Startlöchern".

 

 

Termin:    – 
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   Karlsfelder See



24.07. 2022
Beschreibung:  

Org.: Peter Nöbauer unter Tel.: 08131/92294.

Termin:  
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Gaststätte im Sportpark



24.07. 2022
Beschreibung:  

Prädikantin Monika Weber.

 

Mit Monika Frühwacht an der Orgel.

 

Für den Besuch des Sonntagsgottesdienstes in der Korneliuskirche ist keine Anmeldung erforderlich; es ist jedoch gemäß des Hygienekonzeptes zu berücksichtigen, dass aktuell nur 45 Personen in der Kirche Platz nehmen können und bei Betreten des Kirchengeländes eine FFP2 Maske getragen werden muss. Am Sitzplatz darf die Maske abgenommen werden. Ein Mindestabstand von 1,5m zwischen Personen verschiedener Hausstände ist einzuhalten. Gemeindegesang ist erlaubt, es wird jedoch gebeten, beim Singen die Maske wieder aufzusetzen.


Bitte beachten Sie Meldungen in der lokalen Presse über eventuelle Änderungen der Corona-Regeln in Gottesdiensten.

 

 

Termin:  
Kategorie:   Kirche
Ort:   Korneliuskirche Karlsfeld



24.07. 2022
Beschreibung:  

50 Jahre – 50 Länder lautet der Titel der Ausstellung von Anja Grafe-Friedrich im Kunstkreis Karlsfeld. Im Mittelpunkt stehen Architekturaquarelle, die sie auf ihren zahlreichen Reisen in viele Länder der Welt in über drei Jahrzehnten angefertigt hat.

 

Egal, ob die Sonne scheint, ob es regnet oder schneit – der Moment zählt! Anja Grafe-Friedrich beginnt stets mit einer raschen Skizze vor Ort. So hält sie fest, was sie an dem Ort, seiner Architektur und Ausstrahlung, besonders beeindruckt. Durch den Prozess des Zeichnens könne sie, so die Künstlerin, die Architektur intensiver wahrnehmen und den besonderen Reiz des Augenblicks einfangen. Was ab und an dazu führt, dass ihre Skizzen auch ein wenig vom Wetter „gezeichnet“ sind, bevor sie sie aquarelliert.

 

Das Reisen, betont Anja Grafe-Friedrich, habe für sie eine sehr große Bedeutung: „Gerade auch in den schwierigen Zeiten jetzt finde ich es wichtig, andere Länder und Kulturen kennen zu lernen, um so das gegenseitige Verständnis zu fördern. Ich denke, dass selbst modernste Medien eigene Reiseerfahrungen nicht ersetzen können.

Die Klimakrise und Corona haben meine Sicht auf die Welt verändert. Vieles, was für mich früher scheinbar selbstverständlich war, weiß ich jetzt viel mehr zu schätzen.“

Viele Reisen hat Anja Grafe-Friedrich mit ihren vier Kindern, die ebenfalls sehr gern zeichnen, unternommen. Gemeinsam zeichnen sie vor Ort das, was sie jeweils interessiert.

 

Ursprünglich war die Ausstellung 50 Jahre – 50 Länder anlässlich ihres 50. Geburtstages im Dezember 2020 geplant. Leider musste sie Corona-bedingt mehrmals verschoben werden. Daher freut sich Anja Grafe-Friedrich umso mehr, dass die Ausstellung nun stattfinden kann und die Besucher die Möglichkeit haben, die verschiedenen Länder anhand der Architekturaquarelle zu entdecken. Es wird auch ein kleines Quiz geben, auf das man schon gespannt sein kann. Freuen Sie sich auf fragile, atmosphärisch dichte Aquarelle, die Sie in 50 Länder der Erde entführen.

 

 

Über die Künstlerin

Anja Grafe-Friedrich stammt aus Halberstadt, Sachsen-Anhalt. Sie hat in Weimar, Montpellier und London Architektur studiert. Seit 2002 arbeitet sie als Bauoberrätin in München. 50 Jahre – 50 Länder ist bereits ihre zweite Ausstellung im Kunstkreis Karlsfeld.

 

 

Termine:

1. Juli 2022, Vernissage um 19 Uhr in der "GalerieKunstwerkstatt"

 

Weitere Öffnungszeiten jeweils von 14 bis 18 Uhr:
Samstag 02.07.2022, Sonntag 03.07.2022
Samstag 09.07.2022, Sonntag 10.07.2022

 

Die Ausstellung wird auf Grund des Erfolges verlängert, und ist noch während der SEH AM SEE am 23./24. Juli 2022, von 14 bis 18 Uhr zu sehen.

 

 

Weitere Informationen unter www.kunstkreis-karlsfeld.de.

 

 

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   GalerieKunstwerkstatt am Drosselanger



24.07. 2022
Beschreibung:  

Am Sonntag, den 24.07.2022 um 19 Uhr lädt das Karlsfelder Sinfonieorchester im Bürgerhaus Karlsfeld zur diesjährigen Serenade ein. Einlass ab 18.30 Uhr. 

 

Auf dem Programm stehen Werke von Rossini (Ouvertüre zur Oper „Die Italienerin in Algier“), Bizet („Jeux d`Enfants“), Strauss („Kaiserwalzer“), Sarasate, Schubert und Weber.

Das Karlsfelder Sinfonieorchester freut sich auf die Zusammenarbeit mit der Solistin des Abends, Anna Kakutia.

 

Die in Georgien geborene Künstlerin studierte Violine in Tiflis und München und besuchte zahlreiche Meisterklassen. Ihr besonderer Fokus liegt auf zeitgenössischen Kompositionen, 2017 erschien ihre erste CD mit Solowerken für Violine von Charles Wuorinen. Gemeinsam mit dem Karlsfelder Sinfonieorchester wird sie die hochvirtuosen „Zigeunerweisen“ des spanischen Komponisten Pablo de Sarasate zur Aufführung bringen.

 

Kartenvorverkauf bei M3-Apotheke, Münchner Str. 138, Karlsfeld

Eintrittspreise: An der Abendkasse 18 Euro, im Vorverkauf 15 Euro, Kinder und Jugendliche frei.

Termin:  
Kategorie:   Klassik-Konzerte
Ort:   Bürgerhaus



 

 

                                                                ***** Das Einwohnermeldeamt wird schrittweise wieder geöffnet! *****

 

 

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher des Einwohnermeldeamtes,

 

seit Mittwoch, den 21.09.2022 ist die vorübergehende Schließung des Einwohnermeldeamtes aufgehoben.

 

Seit dem 26.09.2022 ist ein Besuch im Einwohnermeldeamt auch wieder ohne vorheriger telefonischer Terminvereinbarung möglich.

 

Bürger*innen, die dennoch einen Termin vereinbaren möchten, erreichen uns unter folgenden Rufnummern: 08131/99-142, 08131/99-137 oder 08131/99-138.

Sie erreichen das Einwohnermeldeamt auch per E-Mail unter: ewo@karlsfeld.de

 

BITTE BEACHTEN SIE, DASS JE NACH TERMINAUSLAUSTUNG GEGEBENENFALLS DAS TICKETGERÄT FRÜHZEITIG DEAKTIVIERT WIRD, UM HOHE WARTEZEITEN ZU VERHINDERN. Vielen Dank für Ihr Verständnis!