Kulturelle Veranstaltungen in Karlsfeld

vorheriger MonatSeptember 2020nächster Monat
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930
Hier können Sie gezielt suchen:


24.09. 2020
Beschreibung:  

Ursprüngliche Vorstellung wäre am 20.03.2020 gewesen und wurde aufgrund der Corona-Krise verschoben!

Erneute Verschiebung auf den Fr., 30.04.2021!

 

Dieser Abend hat sich ganz dem Mond verschrieben. Das Orchester, Ballett und Solisten widmen sich dem faszinierenden Himmelskörper mit einer Auswahl der schönsten Melodien in Werken wie Paul Linckes Operette „Frau Luna“, Antonín Dvo?ák Oper „Rusalka” oder George Gershwins „Porgy and Bess”. Eine Auswahl der schönsten Schlaflieder darf hierbei natürlich nicht fehlen, bei der Vorstellung erklingen sie in neuem Gewand.  Das vielfältige Programm bietet Ihnen viele berührende Momente, aber mit Sicherheit keine Gelegenheit zum Einschlafen.

 

 

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Bürgerhaus



29.09. 2020
Beschreibung:  

Die gemeinnützige Internationale Stiftung zur Foerderung von Kultur und Zivilisation, München, der Seniorenbeirat Karlsfeld und die Gemeinde Karlsfeld müssen aus aktuellem Anlass die für den bereits in den Herbst (29.09.2020) verschobene Veranstaltung im Bürgerhaus MUSIK AM NACHMITTAG für Karlsfelder Senioren erneut verlegen. Neuer Termin ist der 20. April 2021. Über das evtl. geänderte Programm und den Ausgabetag der kostenlosen Karten werden Sie zeitnah über unsere Homepage www.karlsfeld.de, im Journal K oder über die Tagespresse informiert. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!

 

 

 

 

 

Termin:  
Kategorie:   Senioren
Ort:   Bürgerhaus



30.09. 2020
Beschreibung:  

Der Eintritt ist frei.

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Mittelschule Karlsfeld, Krenmoosstr. 46R, Raum 303, 3. Stock



30.09. 2020
Beschreibung:  

Ursprüngliche Vorstellung wäre am 08.05.2020 gewesen und wurde aufgrund der Corona-Krise verschoben!

Erneute Verschiebung auf den Do., 28.01.2021!

 

 

Die Geschichte von Tevje, dem Milchmann

 

Der arme, aber lebensfrohe und tief gläubige Milchmann Tevje lebt mit seiner Frau Golde und seinen fünf Töchtern im ukrainischen Dörfchen Anatevka des Jahres 1905, einem fröhlichen „Schtetl“, in dem die Tradition über allem zu stehen scheint. Doch die Idylle ist trügerisch: Der Vorabend der russischen Revolution dämmert heran... man könnte leicht abstürzen, meint Tevje, wie ein „Fiedler auf dem Dach“. Hinter der Heiterkeit der Handlung und der Leichtigkeit der berühmten Melodien verbirgt sich eine ernste und bewegende Geschichte, die ihre Aktualität bis heute (leider) nicht eingebüßt hat. Das FLTB spielt das Stück in einer aufwändigen klassischen Inszenierung mit insgesamt ca. 70 Mitwirkenden in der deutschen Fassung mit großem Orchester. Die künstlerische und musikalische Leitung übernimmt Rudolf Maier-Kleeblatt.

 

 

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Bürgerhaus



03.10. 2020
Beschreibung:  

Spezialmarkt für Kunsthandwerk und Geschenkartikel

Warenangebot: Geschenkartikel mit kunsthandwerklichem Charakter aus verschiedenen Materialien

 

Publikumseintritt: 2,50 Euro

 

Aussteller: etwa 30-70 Aussteller gewerblich, freie Künstler und privat

 

alle Infos: www.pra-veranstaltungen.de

 

 

Termin:  
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Bürgerhaus Karlsfeld



04.10. 2020
Beschreibung:  

Hygiene-Konzept im Heimatmuseum Karlsfeld:

 

Nasen-/Mundschutz tragen und Abstände einhalten, Desinfektionsspender stehen bereit. Statt dem Lösen von Eintrittskarten steht am Eingang eine Box für freiwillige Besucherspenden.

 

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   Heimatmuseum Karlsfeld, Gartenstr. 6



08.10. 2020
Termin:  
Kategorie:   Jahreshauptversammlung
Ort:   BÜRGERTREFF, Rathausstr. 65 (erstmalig)



09.10. 2020
Beschreibung:  

Der Kunstkreis Karlsfeld e.V. setzt nach der Corona-Pause seine Ausstellungsreihe fort. Im Oktober wird Luis Barrios-Otero aus Gröbenzell seine RETROSPEKTIVE 1985-2020 zeigen. Die Arbeiten von Barrios-Otero lassen in hohem Maße seine spanische Identität spüren. Künstlerisches Schaffen lässt sich für ihn nicht auf einen Stil reduzieren - er versteht Kreativität als endlosen Freiraum und bedient sich vieler Wege des Ausdrucks. Beim Arbeiten auf der Leinwand mit Pinsel, mit Spachtel, mit den Händen, erlebt er immer aufs Neue eine starke, haptische und unmittelbare Beziehung zum Werk.  Zudem nutzt er die Möglichkeiten der digitalen Fotografie als Ausgangspunkt für die Schaffung neuer Realitäten. Im Prozess der künstlerischen Transformation verbindet er Fotografie und Malerei, abstrahiert, lässt die zugrundeliegenden Motive teilweise nur erahnen. Die so entstandenen Werke setzen den Dialog mit dem Betrachter in Gang: Realität und Fiktion verschmelzen in der Wahrnehmung als legitime Subjektivität.

 

Die Ausstellung eröffnet mit der Vernissage am 9. Oktober 2020 um 19 Uhr. An den Wochenenden 10./11.10. und 17./18.10.2020 ist sie jeweils von 14 bis 18 Uhr zu sehen.


Es gelten die bekannten AHA-Regeln: Abstand – Hygiene – Alltagsmaske.

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   GalerieKunstwerkstatt am Drosselanger



10.10. 2020
Termin:  
Kategorie:   Förderung des Wohlfahrtswesen
Ort:   Bürgertreff, Rathausstr. 65



10.10. 2020
Beschreibung:  

Der Kunstkreis Karlsfeld e.V. setzt nach der Corona-Pause seine Ausstellungsreihe fort. Im Oktober wird Luis Barrios-Otero aus Gröbenzell seine RETROSPEKTIVE 1985-2020 zeigen. Die Arbeiten von Barrios-Otero lassen in hohem Maße seine spanische Identität spüren. Künstlerisches Schaffen lässt sich für ihn nicht auf einen Stil reduzieren - er versteht Kreativität als endlosen Freiraum und bedient sich vieler Wege des Ausdrucks. Beim Arbeiten auf der Leinwand mit Pinsel, mit Spachtel, mit den Händen, erlebt er immer aufs Neue eine starke, haptische und unmittelbare Beziehung zum Werk.  Zudem nutzt er die Möglichkeiten der digitalen Fotografie als Ausgangspunkt für die Schaffung neuer Realitäten. Im Prozess der künstlerischen Transformation verbindet er Fotografie und Malerei, abstrahiert, lässt die zugrundeliegenden Motive teilweise nur erahnen. Die so entstandenen Werke setzen den Dialog mit dem Betrachter in Gang: Realität und Fiktion verschmelzen in der Wahrnehmung als legitime Subjektivität.

 

Die Ausstellung eröffnet mit der Vernissage am 9. Oktober 2020 um 19 Uhr. An den Wochenenden 10./11.10. und 17./18.10.2020 ist sie jeweils von 14 bis 18 Uhr zu sehen.


Es gelten die bekannten AHA-Regeln: Abstand – Hygiene – Alltagsmaske.

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   GalerieKunstwerkstatt am Drosselanger



11.10. 2020
Beschreibung:  

Der Kunstkreis Karlsfeld e.V. setzt nach der Corona-Pause seine Ausstellungsreihe fort. Im Oktober wird Luis Barrios-Otero aus Gröbenzell seine RETROSPEKTIVE 1985-2020 zeigen. Die Arbeiten von Barrios-Otero lassen in hohem Maße seine spanische Identität spüren. Künstlerisches Schaffen lässt sich für ihn nicht auf einen Stil reduzieren - er versteht Kreativität als endlosen Freiraum und bedient sich vieler Wege des Ausdrucks. Beim Arbeiten auf der Leinwand mit Pinsel, mit Spachtel, mit den Händen, erlebt er immer aufs Neue eine starke, haptische und unmittelbare Beziehung zum Werk.  Zudem nutzt er die Möglichkeiten der digitalen Fotografie als Ausgangspunkt für die Schaffung neuer Realitäten. Im Prozess der künstlerischen Transformation verbindet er Fotografie und Malerei, abstrahiert, lässt die zugrundeliegenden Motive teilweise nur erahnen. Die so entstandenen Werke setzen den Dialog mit dem Betrachter in Gang: Realität und Fiktion verschmelzen in der Wahrnehmung als legitime Subjektivität.

 

Die Ausstellung eröffnet mit der Vernissage am 9. Oktober 2020 um 19 Uhr. An den Wochenenden 10./11.10. und 17./18.10.2020 ist sie jeweils von 14 bis 18 Uhr zu sehen.


Es gelten die bekannten AHA-Regeln: Abstand – Hygiene – Alltagsmaske.

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   GalerieKunstwerkstatt am Drosselanger



17.10. 2020
Beschreibung:  

Der Kunstkreis Karlsfeld e.V. setzt nach der Corona-Pause seine Ausstellungsreihe fort. Im Oktober wird Luis Barrios-Otero aus Gröbenzell seine RETROSPEKTIVE 1985-2020 zeigen. Die Arbeiten von Barrios-Otero lassen in hohem Maße seine spanische Identität spüren. Künstlerisches Schaffen lässt sich für ihn nicht auf einen Stil reduzieren - er versteht Kreativität als endlosen Freiraum und bedient sich vieler Wege des Ausdrucks. Beim Arbeiten auf der Leinwand mit Pinsel, mit Spachtel, mit den Händen, erlebt er immer aufs Neue eine starke, haptische und unmittelbare Beziehung zum Werk.  Zudem nutzt er die Möglichkeiten der digitalen Fotografie als Ausgangspunkt für die Schaffung neuer Realitäten. Im Prozess der künstlerischen Transformation verbindet er Fotografie und Malerei, abstrahiert, lässt die zugrundeliegenden Motive teilweise nur erahnen. Die so entstandenen Werke setzen den Dialog mit dem Betrachter in Gang: Realität und Fiktion verschmelzen in der Wahrnehmung als legitime Subjektivität.

 

Die Ausstellung eröffnet mit der Vernissage am 9. Oktober 2020 um 19 Uhr. An den Wochenenden 10./11.10. und 17./18.10.2020 ist sie jeweils von 14 bis 18 Uhr zu sehen.


Es gelten die bekannten AHA-Regeln: Abstand – Hygiene – Alltagsmaske.

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   GalerieKunstwerkstatt am Drosselanger



18.10. 2020
Beschreibung:  

Der Kunstkreis Karlsfeld e.V. setzt nach der Corona-Pause seine Ausstellungsreihe fort. Im Oktober wird Luis Barrios-Otero aus Gröbenzell seine RETROSPEKTIVE 1985-2020 zeigen. Die Arbeiten von Barrios-Otero lassen in hohem Maße seine spanische Identität spüren. Künstlerisches Schaffen lässt sich für ihn nicht auf einen Stil reduzieren - er versteht Kreativität als endlosen Freiraum und bedient sich vieler Wege des Ausdrucks. Beim Arbeiten auf der Leinwand mit Pinsel, mit Spachtel, mit den Händen, erlebt er immer aufs Neue eine starke, haptische und unmittelbare Beziehung zum Werk.  Zudem nutzt er die Möglichkeiten der digitalen Fotografie als Ausgangspunkt für die Schaffung neuer Realitäten. Im Prozess der künstlerischen Transformation verbindet er Fotografie und Malerei, abstrahiert, lässt die zugrundeliegenden Motive teilweise nur erahnen. Die so entstandenen Werke setzen den Dialog mit dem Betrachter in Gang: Realität und Fiktion verschmelzen in der Wahrnehmung als legitime Subjektivität.

 

Die Ausstellung eröffnet mit der Vernissage am 9. Oktober 2020 um 19 Uhr. An den Wochenenden 10./11.10. und 17./18.10.2020 ist sie jeweils von 14 bis 18 Uhr zu sehen.


Es gelten die bekannten AHA-Regeln: Abstand – Hygiene – Alltagsmaske.

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   GalerieKunstwerkstatt am Drosselanger



18.10. 2020
Beschreibung:  

Hygiene-Konzept im Heimatmuseum Karlsfeld:

 

Nasen-/Mundschutz tragen und Abstände einhalten, Desinfektionsspender stehen bereit. Statt dem Lösen von Eintrittskarten steht am Eingang eine Box für freiwillige Besucherspenden.

 

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   Heimatmuseum Karlsfeld, Gartenstr. 6



25.10. 2020
Beschreibung:  

Die besten Sketche und Episoden von Karl Valentin und Liesl Karlstadt.

 

Er, der skurrile, in seiner Körpersprache tragische Sprachakrobat; sie, die vernünftige, bodenständige Widerpartnerin. Bald drei Jahrzehnte stand das legendäre Komiker-Paar Karl Valentin und Liesl Karlstadt gemeinsam auf der Bühne und feierte große Erfolge – anerkannt bei Literaten wie Brecht und Tucholsky, geliebt von den breiten Massen. Unvergessen ihre Sketche und Filme, wie auch der schier unendliche Schatz an Zitaten, der bis heute überdauert hat.

 

Frei nach dem Motto „Es ist schon alles gesagt, nur nicht von allen!“ lassen die bayerischen Kult-Schauspieler Günther Maria Halmer und Michaela May das geniale Komiker-Duo in einer szenischen Lesung wiederaufleben. Auch sie kennen sich seit Jahrzehnten, wurden 1974 gemeinsam bekannt als Tscharlie und Susi in Helmut Dietls „Münchner G‘schichten“. Zuletzt – mehr als vierzig Jahre später – spielten sie zusammen in dem preisgekrönten Fernsehfilm „Familienfest“. Sowohl Halmer, der verschmitzt-rebellische Querkopf als auch die wandlungsfähige Michaela May zählen zu den beliebtesten und prägnantesten Schauspielern Deutschlands.

 

Bekannte Sketche wie die „Semmelnknödelnszene“ oder „Die Fremden“ haben auch nach hundert Jahren nichts von ihrer Komik eingebüßt. Dass sich der Irrwitz und die anarchischen Wortverdrehungen solcher ‚Valentinaden‘ auch aus der Absurdität und den Widrigkeiten eines nicht immer einfachen Leben speisten – auch das wird in der Hommage an zwei unvergleichliche Münchner Originale zu erfahren sein.

 

Karten im Vorverkauf sind bei der Tourist-Information Dachau, der Dachauer Rundschau, bei München Ticket (089 / 54 81 81 81, www.muenchenticket.de) sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

 

München Ticket-Link zum Online-Kartenkauf:

https://www.muenchenticket.de/tickets/performances/ea4tcmspgyk3/GUeNTHER-M-HALMER--MICHAELA-MAY--Valentin-Rundum--Das-Beste-von-Karl-Valentin--Liesl-Karlstadt

Termin:  
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Bürgerhaus



28.10. 2020
Beschreibung:  

Der Eintritt ist frei.

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Mittelschule Karlsfeld, Krenmoosstr. 46R, Raum 303, 3. Stock



01.11. 2020
Beschreibung:  

Hygiene-Konzept im Heimatmuseum Karlsfeld:

 

Nasen-/Mundschutz tragen und Abstände einhalten, Desinfektionsspender stehen bereit. Statt dem Lösen von Eintrittskarten steht am Eingang eine Box für freiwillige Besucherspenden.

 

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   Heimatmuseum Karlsfeld, Gartenstr. 6



06.11. 2020
Beschreibung:  

Mehr als ein halbes Jahr mit erheblichen Einschränkungen im öffentlichen und kulturellen Leben liegen hinter uns. Und wie lange und wie es weitergeht, ist ungewiss. In der Zwischenzeit gibt es trotz allem die jährliche Mitgliederausstellung des Kunstkreises Karlsfeld e.V. In diesem ungewöhnlichen Jahr fiel die Wahl des Themas auf … ZWISCHENZEIT. Man darf gespannt sein, wie die Künstler ihre kreative „Auszeit“ zur Auseinandersetzung mit diesem Thema genutzt haben.

 

Die Ausstellung eröffnet mit der Vernissage am 6. November 2020 um 19 Uhr. An den Wochenenden 7./8.11. und 14./15.11.2020 ist sie jeweils von 14 bis 18 Uhr zu sehen.

 

Es gelten die bekannten AHA-Regeln: Abstand – Hygiene – Alltagsmaske.

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   GalerieKunstwerkstatt am Drosselanger



06.11. 2020
Termin:  
Kategorie:   Theater
Ort:   Bürgerhaus



07.11. 2020
Termin:  
Kategorie:   Förderung des Wohlfahrtswesen
Ort:   Bürgertreff, Rathausstr. 65



drucken nach oben